Aktuelles

Gegen das Leid und den Schrecken im Bürgerkrieg

Info-Veranstaltung am Samstag, 21. März 2015 im Ärztehaus Dortmund
Der Verein Deutsch-Syrische Ärzte organisiert medizinische Hilfe für die syrische Bevölkerung

11.02.2015 Die Schrecken des syrischen Bürgerkriegs treffen vor allem die Zivilbevölkerung. Die medizinische Versorgung vor Ort steht kurz vor dem Zusammenbruch. Die Zahl der Ärzte in Syrien ist in den zurückliegenden vier Jahren durch Tötung, Verhaftung und Auswanderung auf ein Drittel geschrumpft. Die dort gebliebenen Ärzte leisten ihre Arbeit unter schwierigsten Bedingungen. In Aleppo versorgen zum Beispiel 30 Ärzte und Zahnärzte über 300.000 Menschen. Eine Situation, mit der sich der Verein „Deutsch-Syrische Ärzte für humanitäre Hilfe e.V.“ nicht abfinden will und deshalb von Deutschland aus versucht, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Über die Zustände in Syrien und die Arbeit des Vereins berichten Fachleute und engagierte Ärzte im Rahmen der Informationsveranstaltung.

Die Gesundheitsversorgung in Syrien – eine Katastrophe.

Was kann heute noch getan werden?

Wann:
Uhrzeit:
Wo:

Samstag, 21. März 2015
17.00 bis 20.30 Uhr
Ärztehaus der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL)
Robert-Schimrigk-Straße 4-6, 44141 Dortmund

Als Referent konnte unter anderem der ehemalige ARD-Korrespondent für den nahen Osten, Jörg Armbruster, gewonnen werden.

Zur Veranstaltung eingeladen sind alle interessierten Ärzte, Bürger und Medienvertreter, die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich zur besseren Planung vorab per E-Mail an unter der Adresse [Um die Mailadresse zu sehen, müssen Sie Javascript aktivieren] an.

Informationen und Einladung zur Veranstaltung (PDF)

« Zur Nachrichten-Übersicht

Mitglied werden

Mitglied werden bei Deutsch-Syrische Ärzte für humanitäre Hilfe in Syrien e.V.

Unterstützen Sie unseren Verein - werden Sie Mitglied!

» Hier mitmachen!

Unterstützen Sie uns!

Support us in our humanitary aid for the syrian people!

Das Leiden der Bevölkerung in Syrien ist groß. Sie können helfen, indem Sie die deutsch-syrischen Ärzte darin unterstützen, direkt vor Ort humanitäre Hilfe leisten zu können.

» Spenden: Mehr Infos…

Social

Facebook Sie finden uns auch bei Facebook - hier gibt es immer aktuelle Neuigkeiten und die Möglichkeit zur Interaktion und Kommunikation!

» DSÄ bei Facebook…

Ärzte aus Deutschland und SyrienKrieg in SyrienFrieden für Syrien
Facebook
Sie verwenden einen veraltenen Browser. Damit bringen Sie sich nicht nur um die Erfahrung, das Internet so zu erleben wie es von seinen Gestaltern gedacht ist, sondern gehen auch ein erhebliches Sicherheitsrisiko ein. In Ihrem Interesse empfehlen wir ein Update Ihres Browsers.
Sie verwenden den Internet Explorer in der älteren Version 7. Damit bringen Sie sich nicht nur um die Erfahrung, das Internet so zu erleben wie es von seinen Gestaltern gedacht ist, sondern gehen auch ein Sicherheitsrisiko ein. In Ihrem Interesse empfehlen wir ein Update Ihres Browsers.